Kritische Resonanz

Auch Werner von der Ohe, Leiter des Instituts für Bienenkunde in Celle warnt davor, das Mittel ohne Zulassung einzusetzen. Er freut sich zwar, dass ein neuer Wirkstoff gefunden wurde, mit dem man möglicherweise den zerstörerischen Parasiten beikommen kann. Erst recht, wenn es keine Säure ist, sagt er – denn es sei wichtig, dass unterschiedliche Wirkstoffe zur Verfügung stünden, weil sich der Parasit sonst an die Mittel anpassen könnte. Doch bevor es nicht sicher ist, wie das Lithiumchlorid eingesetzt werden muss, wäre es unverantwortlich, damit jetzt schon zu experimentieren, sagt er. Zumal es dafür keinen Anlass gäbe: Der Einsatz von Ameisen- und Oxalsäure, sagt er, ist etabliert und wirkungsvoll. Setze man sie richtig ein, könne es durchaus gelingen, kein einziges Volk über den Winter zu verlieren.